Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Im Fischerhafen den Anker geworfen

14.08.2007

Südlohn "Über 600 Jahre alt und an Romantik kaum zu überbieten" - dies stellten 50 Freunde des Heimatvereines Südlohn fest, als sie den Ort Greetsiel mit seinem Fischerhafen besuchten.

Beim Rundgang durch Greetsiel stellte sich das Nordsee-Fischerdorf mit seinen historischen Häuserzeilen aus dem siebzehnten Jahrhundert vor, die gelegentlich Tatort-Filmen als Kulisse dienen. Auch die historischen Siele und das Kanalnetz fanden das Interesse der Südlohner Reisegruppe. An einer gemeinsamen Mittagstafel mundeten Fischgerichte, deren Hauptbestandteile sicher kurz zuvor noch die nahe Nordsee bevölkerten.

Auf der Rückfahrt besuchte die Reisegruppe das Emslandmuseum Kloster Clemenswerth bei Sögel im Hümmling. Dort baute 1737 bis 1747 der Baumeister J. C. Schlaun für den Fürstbischof Clemens August das spätbarocke Jagdschloss Clemenswerth. Auf der Terrasse des Schlossgartens ließen die Heimatfreunde einen erlebnisreichen Tag ausklingen.

Lesen Sie jetzt