Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Motorradfahrer bei Verkehrsunfall tödlich verletzt

Unfall Südlohn

Ein 32-jähriger Motorradfahrer aus Borken ist bei einem Unfall auf der Baumwollstraße lebensgefährlich verletzt worden. Er erlag am Montagnachmittag im Krankenhaus seinen Verletzungen.

Südlohn

23.07.2018
Motorradfahrer bei Verkehrsunfall tödlich verletzt

Die Unfallstelle an der Landstraße 572. © Georg Beining

Wie die Polizei berichtete, ereignete sich der Unfall gegen 13.30 Uhr auf der Baumwollstraße (L572) zwischen Oeding und Vreden. Der Borkener wollte etwa einen Kilometer nördlich des Abzweigs zur Vennstraße (K14) mit seinem Motorrad einen Lkw überholen. Dabei übersah er vermutlich das Auto eines 37-jährigen Mannes aus Borken, der ebenfalls den Lkw überholen wollte. Er fuhr mit hoher Geschwindigkeit auf den Pkw auf und verlor die Kontrolle über sein Motorrad. Dabei stürzte er und zog sich schwere Verletzungen zu.

Der Verletzte wurde von der Besatzung des Rettungswagens der Rettungswache Südlohn erstversorgt und dann mit per Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Dort erlag der Borkener am späten Nachmittag seinen schweren Verletzungen. Der 37-jährige Fahrer des Pkw wurde bei dem Zusammenstoß leicht verletzt.

Motorradfahrer bei Verkehrsunfall tödlich verletzt

Die Feuerwehr Südlohn und der Rettungshubschrauber wurden auch zum Unfallort gerufen. © Georg Beining

Für die Dauer der Unfallaufnahme war die Baumwollstraße bis um 16 Uhr voll gesperrt, Umleitungen waren durch die Polizei eingerichtet. Die Freiwillige Feuerwehr Südlohn war auch am Unfallort im Einsatz. Zehn Feuerwehrleute des Löschzugs Südlohn sicherten und räumten die Unfallstelle unter der Einsatzleitung von Olaf Sparwel.

Das Verkehrskommissariat der Polizei Borken hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen. Mögliche Unfallzeugen werden gebeten, sich mit dem Verkehrskommissariat in Borken, Tel. (02861) 9000, in Verbindung zu setzen.
Lesen Sie jetzt