Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Neue Überlegungen zu Kindergartenplätzen

Träger und Investor suchen?

Mehr Kindergartenplätze als gedacht müssen möglichst schnell geschaffen werden. Aber nicht nur diese Zahlen sorgten für Stirnrunzeln im Rat.

Südlohn

, 15.12.2017
Neue Überlegungen zu Kindergartenplätzen

Der St.-Martin-Kindergarten in Südlohn ist eine Einrichtung für zwei Gruppen. Die Kirchengemeinde hat sich bereit erklärt, ihn so zu erweitern, dass zwei weitere Gruppen Platz finden könnten. Der Gemeinderat möchte aber noch Alternativen prüfen lassen. © Markus Gehring

Der Bedarf an Kindergartenplätzen in der Doppelgemeinde steigt – wie bereits berichtet – schneller als angenommen. Statt wie gedacht Raum für zwei muss welcher für drei oder sogar vier neue Gruppen geschaffen werden. Die katholische Kirchengemeinde hatte sich bereit erklärt, ihre bestehenden Einrichtungen dafür zu erweitern. Für das Signal sind die Kommunalpolitiker durchaus dankbar, ließen sie in der Sitzung am Mittwoch durchblicken. Aber: Für die zwei neuen Gruppen, die in Südlohn entstehen müssen, solle noch über Alternativen nachgedacht und gesprochen werden. Eine Entscheidung soll dann Mitte Januar der Hauptausschuss treffen.

Lesen Sie weiter - kostenlos und ohne Verpflichtung!

Testen Sie 30 Tage lang www.muensterlandzeitung.de.
Völlig unverbindlich, der Testzeitraum endet automatisch.

Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden