Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Sozialbericht 2009 war Thema im Schul- und Sozialausschuss

Wenig Arbeitslose

SÜDLOHN Die Wirtschaftskrise ist auch in Südlohn angekommen – so laute der Grundtenor des aktuellen Sozialberichts, meint Verwaltungsmitglied Herbert Schlottbom.

von Von Melanie Steur

, 15.04.2010
Sozialbericht 2009 war Thema im Schul- und Sozialausschuss

Trotzdem stehe die Gemeinde noch gut da im Kreisvergleich: „Das belegen auch die aktuellen Arbeitslosenzahlen, die jeden Monat veröffentlicht werden“, so Schlottbom. Die achtseitige Auflistung und Erläuterung von „Leistungen und Hilfen des gemeindlichen Service-Punkt Arbeit sowie Sozial- und Versicherungsamtes“ 2009, war Thema in der jüngsten Sitzung des Schul- und Sozialausschusses. Bürgermeister Christian Vedder lobte die geleistete Arbeit der Mitarbeiter des örtlichen Sozialamtes, denen es gelungen sei, die Zahl der Langzeitarbeitslosen weiterhin auf einem „sehr geringen Niveau zu halten“: Zehn Langzeitarbeitslose wurden im Dezember 2009 gemeldet.

Diese Zahl sei zwar deutlich höher als die der vergangenen Monate, aber im Vergleich sei das Langzeitarbeitslosenniveau in der Gemeinde immer noch „außerordentlich niedrig“, heißt es im Sozialbericht. Woran die gute Bilanz liege, wisse Schlottbom nicht: „Wir pflegen einen intensiven Kontakt zu den Arbeitgebern. Außerdem kümmern wir uns gut um unsere Hilfeempfänger mit Bewerbungstrainings und ähnlichen Angeboten.“ Das seien allerdings alles Maßnahmen die andere Städte und Gemeinden in der Nachbarschaft ebenfalls tätigten, so das Verwaltungsmitglied weiter. „Vielleicht haben wir einfach Glück.“