Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Spielmannszug absolviert Musikmarathon

03.03.2008

Südlohn Der Spielmannszug Südlohn weilte jetzt für ein Wochenende in der Landesmusikakademie Heek zu ihrer ersten CD-Aufnahme.

Am späten Freitagnachmittag starteten 50 Musiker in Richtung Nienborg. Um 18 Uhr hieß es dann "Ruhe bitte - Aufnahme!". Unter der Regie von Tontechniker "Tilo", Mitarbeiter des Tonstudio "Klangport" in der Landesmusikakademie begann ein dreitägiger Musikmarathon.

Michaela Hayk, musikalische Leiterin und die Verantwortlichen des Vereins hatten sich ein großes Pensum vorgenommen. Hatte man doch geplant, insgesamt neun Musikstücke an diesem Wochenende einzuspielen. Im Herbst dieses Jahres soll dann noch einmal ein Tag genutzt werden, um die optimale CD-Spielzeit zu erreichen.

Umgeben von Mikrofonen saßen die Musiker im großen Saal der Akademie, nur über eine Gegensprechanlage mit dem Regieraum verbunden. Dort sitzt der Tontechniker und gibt Anweisungen. Immer wieder müssen einzelne Passagen wiederholt werden, bis die Technik sagt, "so können wir es nehmen".

Am Sonntagmittag um 12.15 Uhr war es dann geschafft, die neun Stücke und somit rund 40 Minuten moderne Spielleutemusik sind eingespielt.

Tontechniker und Dirigentin bedankten sich bei den Spielleuten für die tolle Disziplin, die während der insgesamt 18 Stunden Aufnahme "gelebt" wurde. Für alle Musiker war diese ein Erlebnis, das sie so schnell nicht vergessen werden. Gespannt sind alle Beteiligten des Spielmannszugs auf das Ergebnis, das im Herbst erscheinen wird.

www.spielmannszug-suedlohn.de

Lesen Sie jetzt

Münsterland Zeitung Volksinitiative gegen Straßenbaugebühren

Schlagloch an Schlagloch - warum Familie Kamps den Straßenausbau trotzdem verschieben will