Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Sylvie Meis denkt immer noch täglich an den HSV

Hamburg. Die Ex-Frau des Ex-HSV-Profis Rafael van der Vaart leidet mit den Hamburger Kickern mit. Sie wünscht sich sehnlich, dass der Verein in der Bundesliga bleibt.

Sylvie Meis denkt immer noch täglich an den HSV

Sylvie Meis' Herz schlägt für den HSV. Foto: Christian Charisius

Die Fußball-Bundesliga ohne den Hamburger SV darf es nicht geben - zumindest wenn es nach Sylvie Meis (39), der ehemaligen Frau des Ex-HSV-Profis Rafael van der Vaart geht.

„Jeden Tag denke ich an den HSV“, sagte sie bei der Vorstellung ihrer ersten Sonnenbrillen-Kollektion am Donnerstag in Hamburg. Das liege zwar auch daran, dass sie einen HSV-Schlüsselanhänger habe.

Gleichwohl leide sie aus vollem Herzen mit dem Bundesliga-Dino. „Ich unterstütze diesen Verein, ich drücke die Daumen und ich kann mir auch nicht vorstellen, dass die Bundesliga ohne den HSV stattfinden soll.“

Anzeige
Anzeige