Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

TSC 1 präsentiert sich in bedenklicher Verfassung

31.10.2007

Dorsten In etwas bedenklicher Verfassung präsentiert sich zur Zeit die erste Mannschaft des TSC Dorsten.

SG Coesfeld 06 - TSC I 9:5

In den Doppeln konnten lediglich Patrick Bieletz/Marc-André Genieser punkten, das Doppel Alexander van der Weiden/Andrew Consten unterlag knapp mit 9:11 im fünften Satz. Im oberen Paarkreuz gewannen Patrick Bieletz und Marc-André Genieser je einmal. Überzeugen konnte auf Dorstener Seite nur Oliver Dembski, der seine Gegner deutlich beherrschte und ohne Einzelniederlage blieb. Die restlichen Partien gingen im Großen und Ganzen klar an den Gastgeber.

TSC 2 - FC Schalke 2 9:6

Premiere feierte die Zweite in dem ersten Spiel aller TSC-Teams gegen einen Vertreter des FC Schalke 04. Ersatzspieler Jürgen Wanders vertrat Herbert Bieletz außerordentlich gut und bezwang mit Andrew Consten das Nr.-1-Doppel des Gastes in vier Sätzen. Auch Reinhard Hemerling/Martin Jaster wussten zu gefallen und sorgten für eine 2:1-Führung. Reinhold Koenen zeichnete sich als Einziger mit zwei Einzelsiegen aus. Somit bleibt der Anschluss ans obere Tabellendrittel gewahrt.

TSC 3 - Gladbeck-Süd 3 8:8

Einen ersten Fleck auf der weißen Weste holte sich die dritte Mannschaft gegen den Tabellennachbarn aus Gladbeck-Süd. Hatte man in Schultendorf noch durch das Schlussdoppel Jürgen Fockenberg/Willi Loick mit 9:7 gewonnen, so musste man sich diesmal dort klar mit 0:3 Sätzen geschlagen geben. Stärkste Akteure waren erneut Harald Peters und Jürgen Wanders mit ihren klaren Erfolgen im mittleren Paarkreuz. Schwach waren die Doppel. Lediglich das Eröffnungsdoppel Fockenberg/Loick gewann. Je einmal erfolgreich waren Jürgen Fockenberg, Christian Wolski und Gisbert Matuszak.

Schüler - Kirchhellen 2 8:4

Etwas mehr Gegenwehr als erwartet bekamen die Schüler gegen das zweite Schülerteam aus Kirchhellen. Nach den Doppeln stand es 2:0. Im Einzel punkteten Tobias Sarfo (3), Philipp Schlüter (2) und Patrick Schröder.