Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

TTH macht Riesenschritt

Tanzen

DORSTEN Einen großen Schritt in Richtung Aufstiegs-Relegation hat die B-Formation des TTH Dorsten beim dritten Saisonturnier in Oberhausen gemacht.

21.04.2010
TTH macht Riesenschritt

Wie schon in Borken und Moers gab es wieder reichlich Grund zum Jubeln.

Nach dem dritten Platz von Moers hatte sich das Team des Trainergespanns Christopher Frentrup und Florian Klomfaß vorgenommen, sich auf dem Treppchen zu etablieren. Fünf Wochen hatten zwischen dem zweiten und dritten Turnier gelegen und die Dorstener hatten die Zeit mit intensivem Training bestens genutzt. Schließlich gilt es für die TTH-Formation bei jedem Turnier, den Nachteil der dünnen Personaldecke auszugleichen. Dorsten kann im Gegensatz zu den anderen Formationen nur sechs Paare auf die Fläche schicken, was sich normalerweise in den Wertungen deutlich bemerkbar macht. Normalerweise.

Denn die Dorstener gleichen ihren Nachteil mit immensem Elan aus. Auch in Oberhausen nahm der TTH diese positive Stimmung mit aufs Parkett. In der Vorrunde leistete sich die Formation zwar einige individuelle Fehler. Am Einzug ins Finale gab es aber keine Zweifel. Nicht nur Teamkapitän Claudia Schmidt wusste: „Im Finale müssen wir noch eine Schüppe drauflegen, die Konkurrenz schläft nicht.“ Trotz eines zurückhaltenden Publikums in der mäßig gefüllten Willy-Jürissen-Halle legte das Team denn auch den bis dato besten Turnierdurchgang der Saison hin. „Bereits nach dem Ende des Hauptteils war mir klar: Das muss gereicht haben! Ein Wahnsinns-Durchgang!“, so Florian Klomfaß. Doch die Wertung sollte dem noch die Krone aufsetzen. Die Wertungsrichter zogen 2, 3, 3, 1, 4 – die beste Wertung der Saison, der TTH war erneut Dritter. „Dass wir  trotz unseres großen Handicaps von nur sechs Paaren nun eine Eins und eine Zwei in der Wertung haben, ist ein riesiger Erfolg.“, freuten sich die stolzen Trainer nach der Siegerehrung.

Nach diesem Erfolg liegt Dorsten im Gesamtklassement auf Rang drei, drei Punkte vor der Konkurrenz aus Greven, die in Oberhausen nur Sechster wurde. Der TTH ist also so gut wie qualifiziert für das Aufstiegsturnier am 6. Juni in Bochum.