Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

TV Werne: U 16 macht kurzen Prozess

WERNE Die U 16 Damen des TV Werne präsentierten sich bärenstark in ihrer Partie gegen den SW Marienfeld und schickten ihren Gegner mit 90:16 nach Hause. Damit festigen sie ihren 3. Platz in der Regionalliga. In der U 18 Regionalliga verbuchten die Damen des TV Werne ebenfalls einen Erfolg.

von Von Jannis Brüggemann

, 04.03.2008
TV Werne: U 16 macht kurzen Prozess

Lena-Maria Fahnert (vorne) war eine der überragenden Spielerinnen beim 90:16 Erfolg.

Weibliche U 18 Regionalliga 2

BG Dorsten - TV Werne 60:64 (22:19, 9:12, 14:16, 15:17) - Gegen BG Dorsten ging es für die Werner Spielerinnen darum, den fünften Tabellenplatz gegen den direkten Konkurrenten zu verteidigen. Bis zur Halbzeit war es ein offener Schlagabtausch. Nach der Pause gingen die Werner Mädchen deutlich motivierter ins Spiel und erarbeiteten sich schnell eine Führung. Zum Ende wurde die Partie aber doch noch spannend. Aber: die TVer blieben ruhig und bewahrten einen kühlen Kopf - der Sieg war die logische Folge.

 Weibliche U 16 Regionalliga 2

TV Werne - SW Marienfeld 90:16 (33:2, 12:8, 29:3, 16:5) - Bärenstark starteten die Wernerinnen in die Partie. Ehe sich die Gäste aus Marienfeld zurecht gefunden hatten, waren sie auch schon abserviert. Überragend auf Werner Seite waren Caro Hermes, Lena Schweiss, Carina Sickmann und Lena-Maria Fahnert.

Weibliche U 12 Regionalliga 2

BG Südpark Bochum - TV Werne 70:48 (18:10, 26:12, 10:13, 16:13) - Gegen die körperlich und technisch überlegenen Gastgeber aus Bochum hatte die Werner U 12 keine Chance. Vor allem im zweiten Viertel gab es Probleme mit der Verteidigung - Südpark zog davon.

Lesen Sie jetzt