Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Tandem-Turnier verspricht Spaß

03.10.2007

Dorsten Wegen der Herbstferien gab es an diesem Wochenende nur einen Mannschaftskampf mit heimischer Beteiligung. In der Bezirksliga holten sich Karl-Heinz Glenz und sein Team beim SV Bottrop beide Punkte ab.

Bezirksliga Emscher-Lippe

Bottrop V - Hervest IV 3,5:4,5

Knapp, aber verdient behielten die Hervester die Oberhand über die junge Bottroper Mannschaft. Nach mehrmaliger Ablehnung eines Mannschaftsremis setzten sich die zum Sieg entschlossenen Lippestädter durch und erzielten den zweiten Erfolg im zweiten Spiel. Garanten dieses doppelten Punktgewinns waren zum einen Bernhard Kuhlmann und Karl-Heinz Glenz mit Siegen sowie zum anderen Edmund Hölting, Alfred Giebert, Christian Schmidt, Björn Dorn und Ulrich Schilla mit Punkteteilungen.

Vorschau

Am Freitag, 5. Oktober, lädt der Hervest-Dorstener SK alle Interessierten zu einem Tandem-Turnier ein. Dabei agieren jeweils zwei Spieler als Team und dürfen entgegen den normalen Regeln geschlagene Figuren untereinander austauschen. Die Mannschaften werden vor Ort ausgelost. Spaß ist bei dieser startgeldfreien Veranstaltung, die um 19.30 Uhr in der Städtischen Galerie am Brunnenplatz, Burgsdorffstraße 76, beginnt, also in jedem Fall garantiert.

In der Emscherliga peilt die Hervester Zweitvertretung den dritten Sieg in Folge an und will sich dadurch an der Tabellenspitze festsetzen. Der Gastgeber SF Buer 21/74 II ist allerdings kein ganz leicht zu nehmender Gegner.

Der zweite Spieltag der Bezirksklasse Emscher-Lippe sieht das Aufeinandertreffen zwischen dem bislang ungeschlagenen SK Hervest V und dem im Mittelfeld rangierenden SV Gelsenkirchen-Horst V. Die Mannschaft um Heinz Ritter strebt den dritten Sieg in Folge an, um ein deutliches Zeichen im Meisterschaftsrennen zu setzen.

Die SG Turm Raesfeld/Erle II hat einen optimalen Start in die Bezirksoberliga Borken erwischt und möchte mit einem Sieg ihre Spitzenposition verteidigen. Dies sollte beim SV Heiden III, der in der ersten Runde mit 2:6 unterlag, kein Ding der Unmöglichkeit sein. ede

Lesen Sie jetzt