Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Tennis: Favoriten greifen in das Geschehen ein

WERNE Mit einer kleinen Überraschung begannen die Spiele des Hauptfeldes bei den 29. Westfälischen Hallenmeisterschaften: Die Qualifikantin Julia Wachaczyk vom TC Blau-Weiß Halle schickte die favorisierte Westfalenliga-Spielerin Rabea Stückemann (Ruderclub Hamm) nach Hause.

von Von Henner Henning

, 14.12.2007

Nach einem umkämpften ersten Satz, den Wachazyk mit 6:4 für sich entschied, war der zweite Durchgang eine klare Angelegenheit - 6:0 hieß es am Ende.

Bei den Herren demonstrierte das hoch gehandelte Talent Richard Becker (Bielefelder TTC)sein Potential. Gegen den Hagener Stephan Fehske hatte der 16-Jährige, der im Tennis-Internat und Bundesstützpunkt Nord in Hannover lebt und trainiert, keine Probleme und siegte glatt mit 6:1, 6:4. Im Achtelfinale trifft Becker heute (10 Uhr) auf den an Position sechs gesetzten Patrick Pradella vom Bielefelder TTC.

Auch für die weiteren Spitzenspieler des Westfälischen Tennisverbandes wird es heute ernst. So trifft der topgesetzte Christopher Koderisch (Halle) um 11.30 Uhr auf den Sieger der Partie Eggers/Brammert. Titelverteidiger Nico Schinke wartet im Achtelfinale auf den Sieger des Spiels Hildebrand/Behlen (Ergebnisse lagen bei Redaktionsschluss nicht vor).

Leichter Auftakt

Bei den Damen hat die Nummer eins, Justine Ozga (Bochum), ein vermeintlich leichtes Auftaktspiel. Sie hat es um 10 Uhr mit der Qualifikantin Stefanie Mikesz (Halle) zu tun. Ihre stärkste Konkurrentin und Teamkollegin Hanna Krampe spielt ebenfalls zunächst gegen eine Qualifikantin - Anastasia Meglinskaya heißt ihre Gegnerin in der Runde der letzten 16.

Auf dem Weg zum siebten Titel heißt für Vorjahressiegerin Nicole Seitenbecher Dinah Pfizenmaier die erste Gegnerin, die die Dortmunderin Janina Kummetz mit 6:0, 6:x1 ausschaltete.

Lesen Sie jetzt