Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Ticket nach Frankfurt

SELM Die erste Hürde für ein Ticket nach Australien haben Linda Klaas und Carsten Werner genommen. Sie gewannen das Ausscheidungsturnier für die fünften internationalen KIA Amateur Australian Open.

von Von Heinz Krampe

, 30.08.2007
Ticket nach Frankfurt

Linda Klaas (3.v.r.) und Carsten Werner (2.v.r.) gewannen das Ausscheidungsturnier für die fünften internationalen KIA Amateur Australian Open.

Denn sie siegten bei dem Regional-Qualifikationsturnier um den Kia-Cup 2007, der von der TG Selm 76 in Zusammenarbeit mit der örtlichen KIA-Vertretung Lückel auf der Platzanlage am Sandforter Weg ausgerichtet wurde. Sportwart Peter Hochbaum und Pressewart Achim Schmitz, die das Turnier leiteten, nahmen am Ende die Turnierehrung vor.

Zwei Tage gekämpft

Zwei Tage lang kämpfte ein 8er Feld um die begehrten Punkte für das Weiterkommen. Zunächst wurde in einer Runde jeder gegen jeden im Damen und Herren-Einzel und am zweiten Tag im Mixed ausgetragen. Das Siegerpaar errang 23 von 24 möglichen Punkten. Mit 20 Punkten kamen Barbara Lucht und Frank Reinsch auf den zweiten Platz. Angelika Hoheisel und Karl-Heinz Möller sicherten sich mit 19 Punkten den dritten Platz. Auf den nächsten Plätzen folgten Bartmann/Krause, Schaub/Sander sowie Tuschmann/Kowalczyk. Die Teilnehmer erhielten Sportzubehörpakete mit Polo-Shirts, Base Caps, Tennistaschen, Siegerpokalen und Turnierbällen.

Im September in Frankfurt

Für das Siegerpaar geht es auf Einladung von KiA-Motors im September in Frankfurt weiter. Dort treffen die 64 Regionalsieger aufeinander, um das Siegerpaar für die KIA-Australian Open zu ermitteln. Das Siegerteam von Frankfurt vertritt Anfang 2008 die Bundesrepublik beim internatiolen Finale in Melbourne.

Lesen Sie jetzt