Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Allwetterzoo Münster

Tiere hautnah erleben

Der Allwetterzoo Münster bietet euch bei jedem Wetter ein tolles Ausflugsziel. An kälteren Tage lässt es sich im Tropenhaus und Aquarium wunderbar aushalten, und an heißen Tagen bietet der Zoo genügend schattige Plätze dank der großzügigen, parkähnlichen Struktur. Rund 3000 Tiere in 300 Arten leben im Allwetterzoo Münster.

Tiere hautnah erleben

„Tiere hautnah erleben“ heißt das Motto des Allwetterzoos Münster. Alle Anlagen bieten reizvolle, relativ nahe und ungetrübte Beobachtungsmöglichkeiten. Foto: Foto: Allwetterzoo Münster

Zu den „Highlights“ gehört der Elefanten-Park mit Asiatischen Elefanten, wo ihr zweimal täglich als Besucher die Elefanten füttern dürft, das Affricaneum mit der Gorilla-Familie rund um Silberrücken N’Kwango und seinen vier Jungtieren Thabo (10), Demba (5), Jamila (4) und Makeba (1) sowie die ZoORANGerie, in der die Orang-Kinder Niah (4) und Mr. Miyagi (3) gemeinsam mit den Zwergottern ordentlich für Stimmung sorgen.

Ein ganz besonderes Erlebnis bieten die 2017 neu eröffneten Tiger- und Leopardenanlagen: Die Tiger Fedor und Nely sowie die Leoparden Jahrom und Bara können von euch wunderbar durch die großen Panoramascheiben besonders nah beim Spielen, Fressen und Schlafen beobachtet werden. „Tiere hautnah erleben“ heißt das Motto des Zoos, denn alle Anlagen bieten reizvolle, relativ nahe und ungetrübte Beobachtungsmöglichkeiten. Andere Tieranlagen könnt ihr sogar betreten, so dass ihr kleine Affen, Kängurus und Papageien unmittelbar erleben könnt.

Jeden Tag finden Fütterungen statt und bei einigen dürfen auch die Besucher die Zoo-Tiere füttern, so beispielsweise bei den Pinguinen oder Loris. Auch bieten euch verschiedene, thematisch an den Zoo angepasste Spielplätze, wie der große Waldspielplatz mit Riesenrutsche oder der Asiatische Abenteuerspielplatz ein großes Vergnügen für kleine und große Entdecker und genügend Möglichkeiten zum Austoben.

Das Ferienprogramm im Überblick

In den Osterferien bietet der Allwetterzoo wieder ein tolles Ferienprogramm. Es gibt kostenfreie Zooführungen, Bastelaktionen in der Forscherwerkstatt an Ostersonntag, und natürlich kommt auch der Osterhase zu Besuch in den Zoo und hat bunte und süße Überraschungen dabei!

Die kostenfreien Zooführungen finden an folgenden Tagen statt: 27.3. von 10.30 bis 12 Uhr; 28.3. von 16.45 bis 18.15 Uhr; 29.3. von 10.30 bis 12 Uhr; 3.4. von 10.30 bis 12 Uhr, 4.4. von 17.45 bis 19.15 Uhr sowie am 5.4. von 10.30 bis 12 Uhr.

Am Ostersonntag findet ein buntes Osterprogramm mit folgenden Highlights statt: Osterbasteln in der Forscherwerkstatt von 12 bis 15 Uhr; 12 bis 16 Uhr: Besuch vom Osterhasen am Affricaneum; 12 bis 16 Uhr: Informationsstand ZooMobil am Affricaneum; kostenfreie Zooführung zum Thema „Rund ums Ei“ von 14 bis 15.30 Uhr.

Galaktischer Tag

In diesem Jahr wird erstmalig ein Galaktischer Tag am 5. Mai für alle Star-Wars-Fans angeboten, und es findet vom 27.4. bis 30.6. eine Spinnenausstellung statt.

Im Sommer findet gleich zweimal die Sonderveranstaltung „Nachts im Zoo“ unter dem Motto „Tiere, Lichter, Zauber“ statt, und zwar am 25.8. und 8.9.2018. Karten können im Vorverkauf erworben werden.

Wollt ihr mehr über den Allwetterzoo erfahren, schaut unter: www.allwetterzoo.de

Anzeige
Anzeige