Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Tischtennis: 2:9-Heimpleite - endlich ist Pause

SCHWERTE Die TTVg Schwerte ist froh, dass nun erstmal ein paar spielfreie Wochen bevorstehen. Denn zuletzt lief es für die Mannschaft um Kapitän Thomas Reckers nicht rund - so auch im Heimspiel gegen den Lokalrivalen TTC Holzwickede, das die Schwerter in eigener Halle mit 2:9 verloren.

von Von Ina vom Hofe

, 09.03.2008
Tischtennis: 2:9-Heimpleite - endlich ist Pause

Thomas Engemann gewann das einzige Einzel für die Schwerter.

Zwar gingen die Gastgeber aus den Doppeln dank Thomas Reckers und Jörg Boden nur mit einem 1:2-Rückstand in die Einzelpartien, doch danach hatten sie keine Chance mehr, den starken Holzwickeder Paroli zu bieten. Auf Schwerter Seite gewann lediglich Thomas Engemann noch ein Einzel. "Das war eine deutliche Sache. Nun müssen wir auf jeden Fall in den beiden Spielen gegen Gahmen und Bad Oeynhausen punkten", blickte Reckers schon nach vorne.

Beide Mannschaften sind abstiegsgefährdet - und in der Tat ist auch die TTVg unter Zugzwang, wenn sie nicht in die Gefahrenzone gelangen will. Derzeit stehen die Schwerter mit 13:23-Punkten nur zwei Zähler vor dem zehnten Platz, der bereits Relegationsspiele für den Klassenerhalt der Oberliga vorsieht.

 TTVg Schwerte - TTC Holzwickede 2:9

Schwerte: Thomas Reckers/Jörg Boden 1:0, Markus Jonas/André Wannemüller 0:1, Erkan Celik/Thomas Engemann 0:1, Jonas 0:2, Reckers 0:2, Celik 0:1 , Wannemüller 0:1, Boden 0:1, Engemann 1:0.

Lesen Sie jetzt