Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Tischtennis: Für den FCN wird die Luft immer dünner

NORDKIRCHEN In der Tischtennis-Bezirksklasse wird die Situation für den FC Nordkirchen immer prekärer. Nun muss das Team unbedingt die letzte Chance bei der direkten Konkurrenz nutzen.

von Von Tobias Limberg

, 10.03.2008
Tischtennis: Für den FCN wird die Luft immer dünner

Völlig außer Form: Markus Schulze Zumkley vom FC Nordkirchen.

Nach der unnötigen 6:9-Niederlage gegen den Tabellenfünften SC Everswinkel hat die FC-Sechs nun vier Punkte Rückstand auf den rettenden zehnten Platz, da Konkurrent Walstedde Westkirchen zeitgleich mit 9:2 von der Platte fegte.

Beim nächsten Spiel in drei Wochen beim direkten Konkurrenten aus Walstedde bietet sich dem FC nun die letzte Chance. Gibt es dort eine Niederlage ist der Abstieg besiegelt.

Der FCN startete gegen den Tabellenfünften wieder mit einem Rückstand in die Einzel, da zu Beginn nur das neue Spitzendoppel Daniel Schlecht und Tobias Limberg gewinnen konnte.

In den sehr ausgeglichenen Einzeln gab dann die desolate Verfassung von Markus Schulze Zumkley und Tobias Limberg den Ausschlag für den Gäste-Sieg. Beide präsentierten sich völlig außer Form und gaben jeweils beide Spiele ab.

FC Nordkirchen - SC Everswinkel 6:9

FC Nordkirchen : Schulze Zumkley 0:2, Schlecht 1:1, Farwick 1:1, Mevenkamp 1:1, Trahe 2:0, Limberg 0:2, Schlecht/Limberg 1:0, Schulze Zumkley/Trahe 0:1, Farwick/Mevenkamp 0:1.

Lesen Sie jetzt