Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Tischtennis: Werner Lehrstunde für das Schlusslicht

WERNE In der Tischtennis-Kreisliga überraschte der Werner SC trotz einiger Ausfälle positiv. In der 2. Kreisklasse B beeindruckte die Reserve mit einer geschlossenen Teamvorstellung.

von Ruhr Nachrichten

, 04.03.2008
Tischtennis: Werner Lehrstunde für das Schlusslicht

Erfolgreich mit dem Werner SC: Sandy Siedlaczek.

Obwohl der Werner SC ersatzgeschwächt antreten musste, setzte er sich überraschend gegen den Tabellenfünften aus Bergkamen durch. Nach zwei Fünf-Satz-Erfolgen in den Doppeln lag der WSC 2:1 in Front. Die Führung wechselte, als Bergkamen seinerseits zwei Spiele in Folge gewann.

Matthias Makosch und Stephan Müller eroberten die Werner Führung zurück. In den Einzeln konnten sich allerdings nur Michael Peter und André Wodetzki behaupten - bis zum 6:6 blieb die Partie offen. Stephan Müller, Sandy Siedlaczek und Michael Peter bescherten dem WSC schließlich den Erfolg.

Werner SC - TuRa Bergkamen III 9:6  

2. Kreisklasse B

Eine Lehrstunde hat der Liga-Primus Werne dem Schlusslicht Beckum erteilt. Die WSC-Reserve beeindruckte mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung - insgesamt haben die Werner nur sieben Sätze abgegeben. Lediglich Sandy Siedlaczek musste seinem Kontrahenten den Vortritt lassen.

Werner SC II - CTTF Beckum III 9:1

Lesen Sie jetzt