Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Torschuss-Allergiker gegen Tormaschine

Bezirksliga 15

CASTROP-RAUXEL 17 Siege mit 71 erzielten Toren - das ist der FC/JS Hillerheide. Der bärenstarke Aufsteiger aus Recklinghausen gastiert am Sonntag, 11. April, bei SuS Merklinde. Die leiden derzeit allerdings eher an einer Torschuss-Allergie.

von Von Jürgen Weiß

, 09.04.2010

Neun Zähler standen in den letzten drei Spielen auf der Merklinder Rechnung. Doch die Zahlen wurden ohne die Wirte, sprich Gegner, gemacht. Unter dem Strich blieb ein magerer Punkt im Positiven. Und jetzt kommt der FC/JS Hillerheide. Ein Team, gegen das man nicht unbedingt mit Punkten rechnen kann.

Die Recklinghäuser haben als Aufsteiger eine bärenstarke Saison gespielt.  Eine Tormaschinerie, in derer Nähe sich auch die Mannschaft von Spielertrainer Toni Kotziampassis aufhalten könnte. Immerhin hat der SuS bereits 55 Treffer erzielt.Außer Durmis alle an Bord

Doch während derzeit die umher fliegenden Blütenpollen die empfindlichen Nasengänge vieler Menschen reizen, hat die Offensive der Castrop-Rauxeler mit einer Art "Torschuss-Allergie" zu kämpfen. Was alleine in den letzten Tagen in Rahm (1:2), Annen (2:3) und im Donnerstagspiel gegen den VfB Waltrop (2:2) an Chancen verschludert wurde, geht nicht mehr auf die oft zitierte und deshalb berühmte Kuhhaut.

Merklindes Coach Kotziampassis: "Wir müssen am Sonntag an die 89 Minuten gegen Waltrop anknüpfen und im Abwehrverhalten cleverer agieren." So ging kurz vor Schluss - vielleicht auch durch die Auswechslungen von Sencer Özbek und Kotziampassis - die Ordnung verloren. Die Gegentore in der 90. Minute und der vierten Minute der Nachspielzeit, hatte niemand mehr auf der Rechnung. Bis auf den in der dritten Minute verletzt ausgeschiedenen Emil Durmis, können alle weiteren Merklinder gegen Hillerheide an neuen Zahlen arbeiten.