Treppe für Fische bauen

11.09.2017, 18:02 Uhr / Lesedauer: 1 min
Treppe für Fische bauen

© Foto Markus Gehring

VREDEN. Die Kommunalpolitiker aus Vreden haben sich vor einigen Tagen mit einem besonderen Projekt beschäftigt: Sie können sich vorstellen, dass in den Vredener Ausbach, der sich durch den Stadtpark schlängelt, eine Fischtreppe gebaut werden kann. Eine Fischtreppe ist tatsächlich so etwas wie eine Treppe für Fische. In das Flussbett unter Wasser werden zum Beispiel Stufen gebaut, mit deren Hilfe die Fische Hindernisse überqueren können. Im Vredener Ausbach gibt es ein Stauwehr, das die Fische, die in dem Gewässer leben, nicht überwinden können. Fischtreppen sind aber nicht steil, sehen nicht so aus wie eine Treppe in Wohnhäusern von Menschen. Fischtreppen sind viel flacher, denn die Fische müssen ja auch noch gegen die Fließrichtung des Flusses anschwimmen. So wird in Vreden geplant, die Fischtreppe über eine Strecke von insgesamt 820 Metern zu bauen. Die Politiker haben jetzt der Stadtverwaltung grünes Licht dafür gegeben, konkrete Pläne für die Fischtreppe zu machen. So ein Bauwerk ist auch ziemlich teuer, deswegen haben die Politiker lange über das Projekt diskutiert. Aber die Vredener können darauf hoffen, bis zu 80 Prozent der Kosten vom Land Nordrhein-Westfalen erstattet zu bekommen.