Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Tschechin Ledecka gewinnt Snowboard-Weltcup

Scuol. Zwei Wochen nach den beiden Olympia-Medaillen in Pyeongchang haben die deutschen Raceboarder die Podestplätze im Weltcup verpasst.

Tschechin Ledecka gewinnt Snowboard-Weltcup

Die Tschechin Ester Ledecka holt sich überragend den Sieg im Parallel-Riesenslalom. Foto: Gian Ehrenzeller

Beim Sieg von Olympiasiegerin Ester Ledecka aus Tschechien war für Silbermedaillengewinnerin Selina Jörg als beste deutsche Snowboarderin im Viertelfinale des Parallel-Riesenslaloms Schluss. Rang sechs reichte aber, um die Saison als Zweite der Disziplinwertung zu beenden. Der Sieg ging überlegen an Ledecka.

Ramona Hofmeister schied nach Bronze in Südkorea im schweizerischen Scuol geschwächt von einer Grippe im Achtelfinale aus. Bei den Herren kam kein Deutscher in die Runde der besten Acht. Der Slowene Tim Mastnak sicherte sich seinen ersten Weltcup-Sieg. Das Weltcup-Finale ist am kommenden Wochenende in Winterberg.

Anzeige
Anzeige