Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

TuS Ickern: Trauer um Jürgen Plattmann

ICKERN Die Handballer des TuS Ickern trauern um Jürgen Plattmann. Der Spieler der dritten Mannschaft war am Sonntag kurz nach dem Spiel gegen den FC Erkenschwick 2 in der Kabine der Sporthalle in Habinghorst mit einem Herzinfarkt zusammengebrochen, wie TuS-Vorsitzender Friedhelm Laudwein auf Nachfrage unserer Zeitung mitteilte.

von Von Marc Stommer

, 11.03.2008

"Der Rettungswagen war sehr schnell vor Ort, hat eine Reanimation vorgenommen und Jürgen anschließend ins Krankenhaus nach Recklinghausen gebracht", so Laudwein. Dort sei der 50-Jährige am späten Abend verstorben. "Wir standen - und stehen noch - alle unter Schock. Jürgen war ein engagiertes Mitglied im Verein, seit dem er vor etwa fünf Jahren über seine beiden Kinder, die in der Jugend spielen, zu uns gekommen ist", sagt Laudwein.

Das Spiel der zweiten Mannschaft, das im Anschluss an das Spiel der Dritten stattfinden sollte, sei natürlich sofort abgesagt worden. "Wir wollten auch das Landesliga-Spiel der ersten Mannschaft noch absagen, denn alle in der Halle standen unter dem Eindruck der tragischen Ereignisse. Aber, sowohl der Gegner Westfalia Hörde als auch die Schiedsrichter befanden sich schon auf der Anfahrt. So haben wir uns entschlossen, die Partie trotzdem auszutragen", erklärt Laudwein.

Lesen Sie jetzt