Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

TuS Wüllen bereitet sich auf die Saison vor

Fußball-Bezirksliga

Beim TuS Wüllen laufen die Vorbereitungen auf die anstehende Saison. Mit vier neuen Spielern – allesamt aus der eigenen A-Jugend – möchte der TuS an die vergangenen Jahre anknüpfen.

Ahaus

von Thomas Ohm

, 11.07.2018
TuS Wüllen bereitet sich auf die Saison vor

Spielertrainer Rainer Hackenfort (oben l.) und Co-Trainer Daniel Tatti (oben r.) freuen sich über die Neuzgänge Jannik Hessmann (mitte), Leo Vortkamp (unten l.) und Niklas Vortkamp (unten r.). Es fehlt Leonardo Pagani. © Thomas Ohm

Für Spielertrainer Rainer Hackenfort ist es die dritte Saison an der Friedmate. 2017 feierte der TuS die A-Liga-Meisterschaft und den Aufstieg in die Bezirksliga, in welcher er in der zurückliegenden Saison eine überraschend starke Serie hinlegte und den fünften Platz erreichte. „Das war bärenstark“, resümiert Hackenfort. Doch die kommende Spielzeit stelle nicht zuletzt wegen der schwerwiegenden Abgänge um Top-Torjäger Alexander Edel eine noch größere Herausforderung dar. „Unser Ziel für die nächste Saison ist es, möglichst wenig mit dem Abstieg zu tun zu haben.“ Diese Mission werden die Wüllener mit vier Neuzugängen angehen: Jannik Hessmann, Leo Vortkamp, Niklas Vortkamp und Leonardo Pinheiro Pagani kommen alle aus der TuS-U19.

Testspiele

Neben der ersten Pokalrunde am 29. Juli gegen den B-Ligisten SF Graes und der Ahauser Stadtmeisterschaft bereitet sich der Klub mit drei Testspielen auf die anstehende Spielzeit vor. Die Gegner, alle aus der Kreisliga A, heißen FC Ottenstein (15. Juli), Fortuna Gronau (20. Juli) sowie ASC Schöppingen (26. Juli). tgo