Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Türkische Gemeinde mahnt zu gewaltfreier Auseinandersetzung

,

Stuttgart

, 24.03.2018

Der Chef der Türkischen Gemeinde in Deutschland, Gökay Sofuoglu, mahnt verfeindete türkische Gruppen in der Bundesrepublik zu einer gewaltfreien Auseinandersetzung. Gewalt und Straßenkampf hätten in einem Rechtsstaat nichts zu suchen, sagte Sofuoglu. Er rief Türken und Kurden auf, sich von solchen Gruppen zu distanzieren, die Gewalt als Mittel der politischen Auseinadersetzung anwendeten. Aus Protest gegen den türkischen Militäreinsatz sind für Samstag und Sonntag kurdische Demonstrationen und Kundgebungen in mehreren deutschen Städten angekündigt.

Schlagworte: