Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

US-Spionagesatellit droht auf die Erde zu stürzen

Washington (dpa) Ein außer Kontrolle geratener US-Spionagesatellit droht, auf die Erde zu stürzen. Wie die Zeitung «New York Times» am Sonntag unter Berufung auf Regierungsbeamte berichtete, könnten Trümmer des Satelliten Ende Februar oder Anfang März auf der Erde aufprallen.

US-Spionagesatellit droht auf die Erde zu stürzen

Blick auf Erde und Mond: Trümmer eines Spionagesatelliten könnten auf die Erde stürzen. (Symbolbild)

Völlig unklar sei, wo dies geschehen könnte. «Die zuständigen Regierungsstellen verfolgen die Situation», sagte der Sprecher des Nationalen Sicherheitsrates, Gordon Johndroe.

Zugleich versuchte Johndroe, Befürchtungen über mögliche Gefahren für Menschen zu dämpfen. «Viele Satelliten sind in den vergangenen Jahren zur Erde gefallen, ohne Schaden anzurichten.» Einzelheiten über den Satelliten wurden allerdings nicht bekannt. Auch Experten erklärten, es geschehe des öfteren, dass Satelliten außer Kontrolle geraten. Meist zerbrechen oder verglühen sie, bevor sie die Erde erreichen oder sie fallen auf unbewohnte Gebiete.

Anzeige
Anzeige