Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Uerdingen stellt Trainer Wiesinger frei: Krämer kommt

Krefeld. Stefan Krämer soll den früheren Bundesligisten KFC Uerdingen zurück in den Profifußball führen. Am Donnerstag hat der Krefelder Club auf seine sportliche Krise in der Regionalliga West reagiert und den bisherigen Chefcoach Michael Wiesinger von seinen Aufgaben entbunden. Zudem wurde Krämer, der bis Oktober 2017 den Drittligisten Rot-Weiß Erfurt betreut hatte, verpflichtet. „Stefan Krämer stand schon länger auf unserer Liste. Allerdings hatte sich bislang nie die Gelegenheit zu einer Zusammenarbeit ergeben. Das ist jetzt anders“, erklärte KFC-Präsident Michail Ponomarew.

Uerdingen stellt Trainer Wiesinger frei: Krämer kommt

Stefan Krämer wird neuer Trainer des KFC Uerdingen. Foto: Thomas Eisenhuth/Archiv

Die Uerdinger waren im vergangenen Sommer in die viertklassige Regionalliga aufgestiegen und peilen mit Ex-Profis wie Maximilian Beister und Christopher Schorsch den Durchmarsch in die 3. Liga an. Wiesinger, der früher unter anderem den Bundesligisten Nürnberg trainiert hatte, führte die Mannschaft nach seiner Verpflichtung zu dieser Saison bis zur Herbstmeisterschaft. In den bisherigen drei Ligaspielen nach der Winterpause musste sich der KFC aber mit drei Unentschieden zufrieden geben und verlor Platz eins zunächst an Viktoria Köln.

Anzeige
Anzeige