Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Ultra-Fan zu Krawalldebatte: «Diskriminierung»

Hamburg (dpa) In der Debatte nach den jüngsten Ausschreitungen von deutschen Fußballanhängern fühlen sich Ultra-Fans diskriminiert. Ultras seien nicht gewalttätiger als andere, sagt Philipp Markhardt. Er ist Mitglied einer Ultra-Gruppe in Hamburg und Sprecher der Vereinigungen «ProFans».

Anzeige
Ultra-Fan zu Krawalldebatte: «Diskriminierung»

Die Ultra-Fans fühlen sich in der Gewalt-Debatte diskriminiert. Foto: Fabian Bimmer

Anzeige
Anzeige