Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie

Unbekannte sprengen Geldautomaten: Fälle häufen sich

Düsseldorf. Drei unbekannte Männer haben einen Geldautomaten in Düsseldorf aufgesprengt und sind mit einer in der Höhe noch unbekannten Beute entkommen. Die Fahndung am frühen Samstagmorgen verlief trotz Einsatz eines Hubschraubers erfolglos, wie die Polizei mitteilte. Zwei der Männer seien in den Vorraum des Geldinstituts gegangen und sollen die Geldkassette durch die Sprengung mit einem Gasgemisch freigelegt haben. Ein weiterer Täter soll laut Polizei draußen mit einem Fluchtfahrzeug gewartet haben.

Seit einigen Wochen häufen sich die Fälle von Geldautomaten-Sprengungen in Düsseldorf. Stets waren es nach Polizeiangaben mindestens drei Täter, die flüchten konnten. Ob die Taten zusammenhängen, sei noch unklar. Eine Ermittlungskommission wurde eingerichtet.

Anzeige
Anzeige