Unbekannte sprengen Geldautomaten: Spur aus Geldscheinen

,

Köln

, 25.02.2018, 15:09 Uhr / Lesedauer: 1 min
Das Blaulicht eines Polizeiwagens ist eingeschaltet. Foto: Stefan Puchner/Archiv

Das Blaulicht eines Polizeiwagens ist eingeschaltet. Foto: Stefan Puchner/Archiv

Unbekannte haben am Samstag in Köln einen Bankautomaten gesprengt und bei ihrer Flucht eine Spur aus Geldscheinen hinterlassen. Die zwei maskierten Täter hatten den Geldautomaten zunächst aufgebrochen und dann mit einem Gasgemisch zur Explosion gebracht, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Mit der Beute flüchteten sie auf einem Motorroller. Dabei verloren sie über zwei Kilometer lang einen Teil der Geldscheine. Danach konnte keine Spur mehr ausgemacht werden. Wie viel Geld die Täter letztlich erbeuteten ist noch unklar. Die Polizei fahndet nach den Dieben.