Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Union Wessum besiegt Schöppingen

Union beim 3:0 wie aus einem Guss

WESSUM Mit 3:0 hat Union Wessum am Mittwoch den ASC Schöppinger besiegt und dessen Rückkehr an die Tabellenspitze der Kreisliga A1 verhindert. Dort bleibt die SpVgg Vreden II, die Wessumer sind weiter Fünfter.

Union beim 3:0 wie aus einem Guss

Gegen Schöppingen erzielte Unions Frank Rose (r.) seine Saisontreffer 25 und 26. Foto: Johannes Kratz

Unions Spielertrainer Andre Stroetmann richtete „ein großes Lob“ an seine Mannschaft. „Wir haben genauso Fußball gespielt, wie wir es uns vorstellen. Da gab es nichts auszusetzen.“

Die Wessumer ließen kaum eine Chance ihrer Gäste zu und gingen mit einer 1:0-Führung in die Halbzeitpause. Jan-Bernd Seggewiß bediente Torjäger Frank Rose mit einem Pass in die Schnittstelle und der überwand ASC-Keeper Jens Kortüm (36.).

Nach der Pause brauchte Union gut zehn Minuten, um den Roten Faden wieder aufzunehmen. Das 2:0 legte Frank Rose dann für Andre Stroetmann auf, der mit dem Kopf zur Stelle war (62.). Wiederum Stroetmann war mit einem Lupfer Wegbereiter für den zweiten Treffer von Rose, der eiskalt blieb und bereits sein 26. Saisontor erzielte (13 in der Hinrunde für die SpVgg Vreden II).


Union Wessum - ASC Schöppingen 3:0
Union:
Termathe - Böcker, Kappelhoff Wittland, Wenning, H. Rose, Seggewiß, Witte (60. Lefering), F. Rose, T. Buddendick, Stroetmann, Lübben (77. Lübben)
ASC: Kortüm (62. Wigger) - Bakenecker, Gouveia, Lütke Bitter (58. Korthues), Mallaamine, Hemker (55. Eifring), Struwe, Figueiredo, Kemper, Schmitz, Kröger
Tore: 1:0 F. Rose (36.); 2:0 Stroetmann (62.); 3:0 Fr. Rose (82.).

Anzeige
Anzeige