Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Fußball: Kreisliga A1

Union nimmt Fahrt auf

Kreis Union Wessum ist nach dem dritten Sieg in Folge auf den Weg ins Mittelfeld. Wichtige drei Punkte holte der ASV Ellewick in Alstätte.

Union nimmt Fahrt auf

Johannes Terhaar (r., VfB Alstätte) und Tizian Kurth (ASV Ellewick) liefern sich einen harten Kampf um den Ball. Foto: Johannes Kratz

Die Elf von Union Wessum hat mit dem Auswärtssieg bei GW Lünten den dritten Sieg in Folge eingefahren und in jeder der drei Partie vier Treffer erzielt. Auch SC Südlohn und ASV Ellewick waren erfolgreich.

VfB Alstätte - ASV Ellewick 1:3

„Das war ein grauenhaftes und zerfahrenes Spiel. So eine schlechte zweite Halbzeit habe ich in Alstätte noch nicht gesehen“, sagte VfB-Trainer Markus Krüchting. „In den letzten Wochen lief es bei uns recht gut, diese schwache Leistung hätte ich nicht erwartet.“ Vor der Pause tat sich auf beiden Seiten nicht viel. Der VfB hatte nach 30 Minuten großes Glück, als sich Johannes Feldhaus als Letzter Mann ein Foulspiel leistete. Der Unparteiische gab Freistoß für den ASV Ellewick, zückte aber keine Rote Karte. Tobias Röring brachte den ASV Ellewick nach einem Freistoß in der 46. Minute in Führung. Der Ball ging an die Latte und Röring setzte den Abpraller ins Netz. Nach einem Missverständnis in der VfB-Abwehr zwischen Schlussmann und Abwehrspieler stellte Rene Wesseler den Spielstand auf 2:0 für die Gäste (72.). Und fünf Minuten später sorgte Spielertrainer Dominik Sahlmer mit seinem Freistoßtreffer über die Mauer für die Entscheidung. Das 1:3 von Fabian Kernebeck (79.) kam zu spät.

GW Lünten - U. Wessum 0:4

„Wenn man das erste Spiel nach der langen Pause gewinnt, dann gibt das Selbstvertrauen. Wir haben zudem noch ein paar Sachen umgestellt und Frank Rose wieder im Kader“, sagte Trainer Jürgen Banken nach dem dritten Sieg seiner Schützlinge in Folge. Die Partie in Lünten war in der ersten Halbzeit ausgeglichen. GW war stark nach Ecken und Freistößen, traf einmal den Querbalken. Union Wessum ging früh (10.) in Führung. Frank Rose spielte Jörn Lübben frei und der lupfte den Ball über den Torhüter ins Netz. Direkt nach der der Pause erhöhte Rose nach Flanke von Gerrit Tenbreul auf 2:0. Der dritte Wessumer Treffer fiel nach einer Ecke. Jan-Bernd Seggewiß köpfte den Ball in die Mitte und Jens Kappelhoff Wittland vollendete aus kurzer Distanz (70.). In der 74. Minute machte Jannik Witt mit seinem Solo zum 4:0 alles klar.

SC Südlohn - Fort . Gronau 2:0

„Der Sieg über Fortuna ist unter dem Strich hoch verdient. Wir haben im Gegensatz zum Donnerstagspiel in Wessum fast in Bestbesetzung antreten können“, freute sich Spielertrainer Pascal Herzog. „Eric Römer hat in der zweiten Halbzeit noch zwei sehr gute Chancen ausgelassen.“ Marco Hertog brachte die Gastgeber kurz vor der Pause nach einem Freistoß mit 1:0 in Führung. Der Südlohner Angreifer hatte fünf Minuten zuvor eine weitere Großchance aus fünf Metern Entfernung nicht zu einem Treffer nutzen können. Die Entscheidung fiel dann sieben Minuten nach dem Seitenwechsel. Da setzte Florian Wewers den Ball volley aus 20 Metern ins Gronauer Tor.

Anzeige
Anzeige