Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Union verlängert mit Trainerduo

LÜDINGHAUSEN Die Fußballer von Union Lüdinghausen haben die ersten Personalentscheidungen für die kommende Saison getroffen. Vor allem mit der Arbeit der Reservemannschaften ist der Abteilungsleiter zufrieden - und hat daraus die Konsequenzen gezogen.

von Von Heinz Krampe

, 21.12.2007
Union verlängert mit Trainerduo

Ingo Witschenbach, Trainer der zweiten Mannschaft von Union Lüdinghausen.

Abteilungsleiter Andreas Middrup gab bekannt, dass der Verein mit Ingo Witschenbach (2. Mannschaft) und Jürgen "Hugo" Behler (3. Mannschaft) eine Übereinkunft über eine weitere Zusammenarbeit in der kommenden Saison getroffen hat.

Mit der Arbeit der beiden Übungsleiter zeigte sich der Verein zufrieden. "Wir gehen davon aus, dass die Zweite die Klasse halten wird", zeigte sich Andreas Middrup zuversichtlich. Er geht davon aus, dass die in die Kreisliga A aufgestiegene Mannschaft rechtzeitig den Hebel umlegen kann.

Die Mannschaft musste bisher auf Unterstützung aus dem Bezirksligakader weitgehend verzichten. Da sich die personelle Situation der Ersten mittlerweile entspannt hat, soll sich dies nach der Winterpause ändern. Die zweite Mannschaft soll unbedingt im Oberhaus des Kreises bleiben, um jungen Spielern eine bessere Perspektive bieten zu können.

Griese hört auf

Während mit den beiden Trainern eine entsprechende Vereinbarung getroffen wurde, muss noch Ersatz für den sportlichen Leiter des A-Liga-Teams gefunden werden. Karl-Heinz Griese, der in der Vergangenheit als Trainer beim BV Selm unter Vertrag stand, wird die Mannschaft in der kommenden Mannschaft nicht mehr begleiten und zieht sich aus familiären Gründen zurück.

Union ist darum bemüht, die Position wieder neu zu besetzen und führt derzeit Gespräche.

Lesen Sie jetzt