Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Dümmer-See

Ursprüngliche Natur rund um Niedersachsens zweitgrößten Binnensee

Gleich hinter der nördlichen Grenze Westfalens finden Sie einen flachen See im flachen Land: den Dümmer-See.

Ursprüngliche Natur rund um Niedersachsens zweitgrößten Binnensee

Niedersachsens zweitgrößter Binnensee vereint faszinierende Natur mit aktiven Freizeitangeboten. Foto: Foto: Dümmer-See

Neben Gastronomie und Wassersport kann man hier vor allem den Naturpark mit seltenen Tieren in einer ursprünglichen Landschaft und die ausgedehnten Fahrradwege im Dümmerland genießen.

Deichweg

Wer den Dümmer-See zu Fuß umrunden möchte, muss etwa 18 Kilometer auf dem Deichweg einplanen. Festes Schuhwerk ist erforderlich, denn einige Bereiche des Weges im Naturschutzgebiet sind unbefestigt. Radler sollten diese Bereiche umfahren, deswegen ist ihr Rundweg um den See ungefähr 27 km lang.

Neben den Rundweg um den Dümmer-See können noch viele weitere Touren erkundet werden, die im kostenlosen Radheft des DümmerWeserLandes dargestellt werden. Die Touren im Umland führen durch weite Moore, urige Wälder und auch an kleine Berge. Mit Strecken von 25 bis 88 km pro Tour steht für jeden Radler eine passende Herausforderung im Dümmerland bereit. Das Radheft können Sie kostenlos auf www.duemmer.de bestellen.

Am Strand in der Sonne liegen

Wer sich aber gar nicht fürs Radfahren erwärmen kann, muss trotzdem nicht verzagen: Am Dümmer-See kann man auch einfach am Strand in der Sonne liegen, einen Cocktail genießen und die Seele baumeln lassen.

Sehr gefragt ist der Tag, an dem „Der Dümmer brennt“, eine Großveranstaltung mit Höhenfeuerwerk direkt über dem See. Er wird diesmal am 25. August in Lembruch stattfinden.

Weitere Infos finden Sie unter: www.duemmerbrand.de

Anzeige
Anzeige