Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie

Verbrannte Hähnchenkeulen lösen Feuerwehreinsatz aus

Köln.

Verbrannte Hähnchenkeulen lösen Feuerwehreinsatz aus

Ein Feuerwehr-Warnschild. Foto: Patrick Seeger/Archiv

Verbrannte Hähnchenkeulen haben in der Nacht zum Sonntag einen Rettungseinsatz mit 18 Feuerwehrleuten in Köln ausgelöst. Wie der „Kölner Stadt-Anzeiger“ berichtete, wollte ein Mann das Geflügel auf dem Herd zubereiten, war dann allerdings eingeschlafen. Ein Nachbar bemerkte starken Rauch und alarmierte die Feuerwehr. Die Helfer mussten mit Atemschutzmasken in die Wohnung vordringen, konnten den müden Koch aber retten.

Anzeige
Anzeige