Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie

Verdacht auf erneuten Kreuzbandriss bei St.-Paulis Miyaichi

Hamburg. Fußballprofi Ryo Miyaichi vom Zweitligisten FC St. Pauli droht erneut eine lange Zwangspause. Wie der Club auf seiner Homepage mitteilte, besteht bei dem 25 Jahre alten Mittelfeldspieler der Verdacht auf einen erneuten Kreuzbandriss im rechten Knie.

Verdacht auf erneuten Kreuzbandriss bei St.-Paulis Miyaichi

Von Verletzungspech geplagt: Ryo Miyaichi vom FC St. Pauli. Foto: Annegret Hilse

Klarheit soll eine Arthroskopie ergeben, die für diese Woche terminiert ist. Miyaichi hatte im Heimspiel des Regionalliga-Teams der Hamburger gegen den VfB Oldenburg (3:1) nach zehnmonatiger Verletzungspause wegen der Kreuzbandruptur im Juni 2017 sein Pflichtspiel-Comeback gegeben. Auch 2015 hatte sich der Japaner das Kreuzband im linken Knie gerissen.

Anzeige
Anzeige