Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Vereine stellen Übermittagbetreuung sicher

SÜDKIRCHEN Wohin mit den Kindern an unterrichtsfreien Tagen. Feiertagen, Konferenztagen oder Brauchtumstagen wie Rosenmontag. Damit die Übermittagbetreuung auch an solchen Terminen funktioniert, wollen die Betreuungsvereine in Südkirchen und Capelle zusammenarbeiten.

25.08.2007

Die Eltern sind auf eine zuverlässige und umfassende Betreuung angewiesen. In Capelle nehmen acht und in Südkirchen 30 Kinder dieses Angebot wahr. Die Vorsitzenden der Betreuungsvereine beider Schulen, Ulrich Sudhues für Südkirchen und Heidi Persson-Huse für Capelle, haben sich Gedanken gemacht. "Oft waren es so wenige Kinder an diesen Tagen, dass die Gruppen geschlossen werden mussten," berichteten beide Vorsitzenden. Also mussten auch die wenigen, die dann doch gekommen waren, sehen, wo sie blieben.

Die Schulen arbeiten mit

Im Juni wurde auf einer gemeinsamen Sitzung der Vorstände dieses Konzept gemeinsam mit den Betreuerteam einstimmig vereinbart. "Um auch weiterhin dauerhaft arbeiten zu können." Die Schulen arbeiten mit, denn sie werden nicht nur ihre Konferenztage absprechen, sondern sich auch die Kosten teilen. Im Wechsel sind die Kinder dann in Capelle oder Südkirchen. "Aber darüber werden die Eltern vorher noch rechtzeitig informiert", bestätigte Sudhues. Für den Transport sind die Eltern selbst verantwortlich. "Wir hoffen, dass sich unser Angebot etabliert und dann als feste Einrichtung bestehen kann," wünschte sich Heidi Persson-Huse.

Lesen Sie jetzt