Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Verletzung überschattet Dorstener Erfolg

15.10.2007

Dorsten Dorstens Eishockey-Cracks befinden sich weiterhin im Höhenflug. Überschattet wurde der Sieg gegen Lippstadt jedoch durch ein ebenso übles wie unnötiges Foul an Christian Heines kurz vor Schluss der Partie.

Landesliga NRW

Hornets - Kristall Lippstadt

5:2 (1:1; 2:1 ; 2:0)

Trainer Dirk Roßbach war am Montag immer noch in Sorge um seinen verletzten Stürmer. Zwei Minuten vor dem Ende rammte ein Lippstädter Gegenspieler Christian Heines brutal den Oberschenkel vor das Knie und brachte damit nicht nur die Dorstener Bank sondern auch die rund 120 Zuschauer gegen sich auf. "Wir wissen noch nicht genau, wie es Christian geht. Aber so ein Foul nimmt einem natürlich die Freude am Sieg", erklärte Roßbach.

Bis zu diesem Ausraster sahen die Fans an der Crawleystraße eine ausgeglichene Partie, die in Dorsten am Ende jedoch einen verdienten Sieger fand. Volker Kleineke brachte seine Farben in der 12. Minute mit 1:0 in Führung. In der 29. Minute musste Dorsten in Unterzahl den Ausgleich hinnehmen. Im zweiten Drittel nutzte Alexander Wronski das Überzahlspiel zum 2:1 (25.). Doch auch diesen Vorsprung egalisierte der stocktechnisch starke Gast aus Lippstadt (30.). Kurz vor Ende des zweiten Spielabschnitts traf Dennis Kruse in Überzahl zur erneuten Führung (34.). Im letzten Abschnitt ließen die Hornets nichts mehr anbrennen und kamen durch Stefan Hochkirchen (48.) und Alexander Wronski (58.) zu weiteren Treffern. jhj

Lesen Sie jetzt