Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Verrückte Boyband-Revue kommt nach Dortmund

Josh Randall ist „Sunshine John“, der Schwiegersohn-Typ, dem die Mütter vertrauen. © Heick

Verrückte Boyband-Revue kommt nach Dortmund

Zurück in die 90er

Boybands – das ist das wohl schillerndste Musik-Phänomen der 90er-Jahre. Und das polarisierendste. Der eine steckt die Backstreet Boys und *NSYNC milde lächelnd in die Trash-Schublade, der andere singt voller Inbrunst alle Songs mit, kann selbst die Choreografien in- und auswendig. Thomas Hermanns Revue „Boybands Forever“ geht dem Phänomen auf den Grund, entfacht Nostalgie und macht einfach Spaß. Am 6. März ist sie im Konzerthaus Dortmund zu erleben.

DORTMUND

, 16.12.2017

Es gebe kein Boyband-Video, das in der Wüste spielt, sagt Thomas Hermanns (54), Gründer des Quatsch Comedy Clubs, kurz vor der Premiere seiner neuen Show – „die Jungs mussten immer ins Wasser“. Und jetzt tanzen sie da, die fünf oberkörperfreien Boys, die der Entertainer zusammengecastet hat; sie tanzen auf einer Bühne in München, unter einer Sprinkleranlage, leidenschaftlich am Rande der Ironie. Da bleibt kein Auge trocken. Das Publikum ist aus dem Häuschen. Es feiert mit den Boys zu den Songs, die die 90er geprägt haben. Zur Musik der Bands, die einst Kreischkonzerte, Zusammenbrüche und Kuscheltierbombardements verursachten.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von MLZ+, dem neuen exklusiven Angebot der
Münsterland Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich mit Ihrer E-Mail,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden