Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Vestia Disteln zu Gast beim ASV

Fußball-Landesliga: Vorletztes Heimspiel

Vreden Das Abenteuer Landesliga geht für den ASV Ellewick dem Ende entgegen. Nach gutem Start konnte die Elf von Trainer Olaf Oing im weiteren Verlauf nicht mehr so ganz mithalten. «Uns haben zum Teil die spielerischen Mittel gefehlt, in einigen Spiele hatten wir kein Glück», sagte Trainer Olaf Oing. Im vorletzten Heimspiel der Serie stellt sich am Sonntag um 15 Uhr auf dem Sportplatz des ASV mit dem SV Vestia Disteln noch einmal eine Spitzenmannschaft der Spielklasse vor. Die Gäste nehmen im Moment den dritten Rang ein und wollen unbedingt noch auf Platz zwei, weil diese Tabellenposition vielleicht noch zur Teilnahme an einer Relegationsrunde um den Aufstieg in die Verbandsliga berechtigen könnte. Der Rückstand auf den 1. FC Gievenbeck beträgt nur einen Zähler. Im Hinspiel hat der SV Ellewick ganz gut mitgehalten und in Abwehr und Angriff überzeugt. Eine gute Einzelaktion hat damals zum 1:0-Erfolg der Gastgeber geführt. Verzichten muss der ASV am Sonntag auf Adrian Mezykowski. jok

Anzeige
Anzeige