Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

VfB: Gastgeber mit Zwangspause

HABINGHORST Überglücklich lagen sich Trainer und Spieler nach dem Sieg in Waltrop in den Armen, und etwas Glück war sicherlich auch dabei: Fußball-Landesligist VfB Habinghorst (7.) kann beim zweiten Auswärtsspiel in Folge, diesmal beim SSV Südfeldmark (11.), mit den wieder zurück erkämpften „Genen“ mit einer breiten Brust antreten.

von Von Jürgen

, 05.10.2007
VfB: Gastgeber mit Zwangspause

VfB-Coach Dieter Beleijew (vorn) im Gespräch mit seiner Elf.

Vergessen die schwächeren Vorstellungen (man denke an Günnigfeld). Die Mannschaft von VfB-Trainer Dieter Beleijew hat sich in der höherklassigen Landesliga-Luft eingelebt. Und kann, wenn denn auch auf dem Wattenscheider Rasen gepunktet wird, so richtig durchatmen. Beleijew: „Meine Jungs wissen jetzt, dass nur mit Schönspielerei in dieser Klasse nichts zu holen ist.“ Richtig Mut machte selbst die vorherige 2:5-Niederlage gegen den haushohen Favoriten aus Aplerbeck (1.), gegen den man einige Zeit doch wirklich gut mithalten konnte. Dazu Beleijew: „Wir waren doch nahe dran, als die Dortmunder um den Bundesliga reifen Spielertrainer Hannes Wolf und dem schon für Borussia Dortmund im Europa-Cup spielenden Ralf Sauerland mit uns nur noch ‚Öhrchen‘ spielen wollten.“

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von MLZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Münsterland Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden