Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

VfB-Zittersieg in doppelter Unterzahl

In einem Zitterspiel gewann der VfB Westhofen mit 3:2 gegen den FSV Gevelsberg. Nach 3:0-Halbzeitführung wurde es gegen Ende nochmal eng.

von Von Sebastian Reith

, 28.10.2007
VfB-Zittersieg in doppelter Unterzahl

Torjubel nach dem 2:0 durch Lukas Wieczorek (links). Auch am Ende hatten die Westhofener trotz der Platzverweise die Nase vorne.

  Die Gastgeber erwischten den besseren Start. Nachdem Lukas Wieczorek und Benny Meyer jeweils am Gevelsberger Torwart gescheitert waren, gab es kurz darauf aber doch Grund zum Jubeln.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von MLZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Münsterland Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden