Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

VfL Ahaus startet Abenteuer

Anzeige

Ahaus Nach dem überraschenden Aufstieg beginnt für die erste Mannschaft des VfL Ahaus am Wochenende das Abenteuer Bezirksliga. "Ich gehe von einer spannenden Saison aus, ich glaube es wird ein sehr breites Mittelfeld geben", sagt Mannschaftsführer Klaus Hogelucht-Schücker, dessen Team leicht geschwächt ist. Leistungsträger Berthold Stange ist zwar erneut an Position drei gemeldet, steht aber nur noch zur Verfügung, wenn ein anderer Spieler verhindert ist.

Beim Saisonauftakt am Samstag (17 Uhr, AHG-Halle) gegen TTV Metelen II ersetzt er Thomas Jürgens, der aus der dritten Mannschaft hochgezogen worden ist und somit drei Klassen höher spielen wird als bisher. "Die Metelener werden auch nicht in Bestbesetzung spielen können", sagt der Spielführer über den Gegner. "Wenn Berthold nicht spielt, machen mir die Doppel noch Sorgen", ergänzt der Kapitän und ist sich sicher, dass es eine schwere Saison wird: "Wir werden gegen den Abstieg spielen, aber es ist auf jeden Fall interessanter als noch ein Jahr Bezirksklasse."

In der ersten Kreisklasse Gruppe B nimmt die VfL-Reserve nach knapp verpasstem Aufstieg einen neuen Anlauf, die Spielklasse als Meister zu verlassen. Zum Auftakt am Samstag (18.30 Uhr) ist VfL II zu Hause gegen den Achten der vergangenen Saison, VfL Ramsdorf IV, der klare Favorit. ra

Anzeige
Anzeige