Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

VfL-Fans sehen sieben Tore, aber wieder null Punkte

SCHWERTE Die „rote Laterne“ leuchtet wieder am Schützenhof. Nach der 3:4-Niederlage gegen Aufsteiger SV Herbede ist der VfL Schwerte das Schlusslicht der Liga. Eine bittere Minute vor der Halbzeitpause läutete dabei den Untergang ein: Herbede markierte in der psychologisch so wichtigen Phase nicht einen, nein, gleich zwei Tore.

von Von Jörg Krause

, 14.10.2007
VfL-Fans sehen sieben Tore, aber wieder null Punkte

Umkämpft war das Spiel allemal. Doch Matthias Roos (9), nach der Pause als dritter Stürmer auf dem Platz, und David Flamme (11) gelang es zu selten, sich durchzusetzen.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von MLZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Münsterland Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden