Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

VfL: In 18 bösen Minuten bezwungen

SCHWERTE Der lange Weg nach Siegen hat sich einmal mehr nicht gelohnt. Der VfL Schwerte lieferte auch im vierten Anlauf die drei Punkte ab. Und eigentlich hätte der Schwerter Tross nach 18 Minuten bereits die Koffer packen und die Heimreise antreten können. Denn zu diesem Zeitpunkt war die Partie bereits entschieden.

von Von Jörg Krause

, 21.10.2007
VfL: In 18 bösen Minuten bezwungen

Abwehrspieler und Torschütze Steve Kozole gehörte noch zu den besseren Akteuren des VfL in Siegen.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von MLZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Münsterland Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden