Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

VfL muss heute umziehen

Anzeige

Ahaus Die Kreisliga-Handballer des VfL Ahaus müssen "umziehen": Aufgrund von Wartungsarbeiten findet das Heimspiel gegen Tabellenschlusslicht 1. HC Ibbenbüren II jedoch nicht wie angekündigt in der Realschulsporthalle statt, sondern wird um 15.45 Uhr in der Sporthalle der Kaufmännischen Berufsschule angepfiffen.

Nach einem spielfreien Wochenende und zuletzt zwei schwachen Vorstellungen gegen SG Gescher/Coesfeld in der Meisterschaft und SC Nordwalde im Pokal gilt es nun für die Ahauser, zwei wichtige Punkte vor heimischem Publikum einzufahren, um den Anschluss an die Tabellenspitze zu halten. Dazu muss sich die Mannschaft um Trainer Christian Uppenkamp aber wieder auf ihre Stärken besinnen, die das Team zu Beginn der Saison noch ausgezeichnet haben.

Aber auch die Gäste dürften hochmotiviert nach Ahaus reisen: Zwar steht der 1.HC nach fünf Spieltagen mit 2:8 Punkten am Ende der Tabelle, doch die Gäste stellen an sich selbst den Anspruch, in der Liga ein Wörtchen mitreden zu wollen und verloren mit Ausnahme von Dülmen alle Spiele denkbar knapp. Trotz der relativ klaren Tabellensituation wird das Spiel daher kein Selbstläufer für die VfL-Schützlinge werden.

Anzeige
Anzeige