Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

VfL muss im Rennen um Platz zwei vorlegen

Handball-Verbandsliga

BRAMBAUER Die Handballerinnen des VfL Brambauer treten auf Wunsch des PSV bereits am Dienstag (20.15 Uhr) zum letzten Saisonspiel an. Für den VfL geht es noch um den zweiten Tabellenplatz.

von Von Carina Püntmann

, 26.04.2010
VfL muss im Rennen um Platz zwei vorlegen

Die Mannschaft von Uli Richter hofft auf einen Patzer des derzeitigen Zweiten TV Arnsberg. Falls dieser nämlich am Sonntag (2. 5.) beim Vorletzten Eiserfeld Handball verliert oder nur Unentschieden spielt und Brambauer als Sieger gegen den PSV hervorgeht, beendet die Richter-Sieben als Aufsteiger die Saison mehr als souverän mit der Vize-Meisterschaft. Doch vorerst wird auf die anstehende Partie geschaut. Denn so leicht, wie die Tabelle es aussehen lässt, wird das Spiel mit Sicherheit nicht. Schließlich will Recklinghausen unbedingt siegen, um die Saison doch noch mit einem einstelligen Platz zu beenden.

Für Brambauer zählt trotz später Anwurf-Zeit, besonders in der Deckung Gas zu geben. Auch der Angriff – sprich das schnelle Tempospiel – sollte wie gewohnt souverän ablaufen. „Ich bin aber sehr optimistisch“, freut sich Richter auf die anstehende Partie. Seine Spielerinnen treten komplett an. Doch der Einsatz von Martha Rykowski (Knie-Verletzung) ist noch fraglich.