Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie

Vier Menschen nach Überholmanöver auf A 44 verletzt

Willich.

Vier Menschen nach Überholmanöver auf A 44 verletzt

Ein Krankenwagen im Einsatz. Foto: Arno Burgi/Archiv

Ein Überholmanöver auf der Autobahn 44 hat am Samstag einen Unfall mit vier Verletzten ausgelöst. Bei Willich (Kreis Viersen) war nach Informationen der Polizei ein 52-Jähriger mit seinem Wagen zum Überholen nach links ausgeschert, ohne auf den nachfolgenden Verkehr zu achten. Ein 62-Jähriger bremste ab, konnte aber einen Aufprall nicht mehr verhindern. Der Vordermann schleuderte quer über die Fahrbahn. Feuerwehrleute mussten Fahrer und Beifahrer aus dem Wrack befreien. Insgesamt vier Menschen, drei Männer und eine Frau, wurden ins Krankenhaus gebracht. Die Autobahn war in Richtung Düsseldorf längere Zeit gesperrt. Laut Polizei bildete sich zeitweise ein acht Kilometer langer Stau.

Anzeige
Anzeige