Vier Tote durch gepanschten Alkohol in Ungarn

,

Miskolc

, 08.11.2017, 10:09 Uhr / Lesedauer: 1 min

Im Nordosten Ungarns sind vier Menschen durch gepanschten Alkohol gestorben. Zwei der Opfer, ein 14-Jähriger und eine 68-jährige Frau, erlagen bereits am Wochenende den Vergiftungen, die beigemischter Methylalkohol verursacht hatte. Der Vater und der Onkel des 14-Jährigen starben gestern im Krankenhaus von Miskolc, berichten ungarische Zeitungen. Die Polizei nahm zwei Männer fest, die den gepanschten Alkohol hergestellt und verkauft haben sollen.