Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Vier neue Profis: Transferoffensive beim MSV

Duisburg (dpa) Der MSV Duisburg geht mit vier neuen Profis in den Abstiegskampf der Fußball-Bundesliga. Drei Tage vor dem Rückrundenbeginn gegen Borussia Dortmund präsentierte der Tabellenletzte die Hoffnungsträger Claudiu Nikulescu, Bojan Vrucina und Olivier Veigneau.

Anzeige

Angreifer Nikulescu (Dinamo Bukarest) und Linksverteidiger Veigneau (AS Monaco) erhielten bis zum 30. Juni 2009 datierte Verträge. Über die Höhe der Ablösesummen machte der MSV keine Angaben. Der offensive Mittelfeldspieler Vrucina vom kroatischen Erstlisten Slaven Belupo wurde bis zum Saisonende ausgeliehen. Wenige Tage zuvor hatte der MSV bereits Silvio Schröter (Hannover 96) verpflichtet.

Mit den Neuzugängen schließt der Club die Lücken, die nach der Trennung von Mohamadou Idrissou, Youssef Mokhtari, Necat Aygün und Roque Junior entstanden waren. Darüber hinaus bemüht sich Duisburg um einen Innenverteidiger. «Kommt auch ein Transfer auf dieser Position zustande, sind wir besser aufgestellt als in der Hinrunde», sagte Trainer Rudi Bommer. Die Transferoffensive bescherte dem erst am 22. Januar angestellten Sportdirektor Bruno Hübner reichlich Arbeit: «In den vergangenen neun Tagen habe ich kaum geschlafen.»

Anzeige
Anzeige