Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Vinnum sucht noch seine Form

VINNUM A-Liga-Absteiger Westfalia Vinnum läuft seiner Bestform zum Saisonstart noch hinterher. Im zweiten, vorgezogenen Meisterschaftsspiel gegen Aufsteiger Stockum III kamen die Vinnumer zum Ärger von Trainer Günter Völkel nicht über ein mageres 2:2 hinaus.

16.08.2007

Freilich machten die Stockumer es dem Favoriten nicht leicht, standen tief und lauerten auf Konter. Einen davon nutzten sie nach einer Viertelstunde zum Führungstor - nach Meinung der Vinnumer ging allerdings ein nicht geahndetes Foulspiel eines Stockumers im Mittelfeld voraus. Bernd Bücker sorgte mit einem Sonntagsschuss aus etwa 30 Metern für den schnellen Ausgleich (27.), ehe ein Abwehrfehler die erneute Stockumer Führung begünstigte (38.).

Ungenutzte Chancen

Der Pausenrückstand war unerwartet, und die Westfalia nahm sich für den zweiten Durchgang einiges vor. Dennoch reichte es nur noch zum Ausgleich durch "Kiki" Duwe. Vinnum war zwar klar überlegen, ließ aber zu viele Chancen ungenutzt - Bücker traf nur den Pfosten, "Ali" Beier und Duwe scheiterten alleine vorm Tor. Am Ende rettete Torwart "Paule" Schneider der Westfalia nach einem weiteren Stockumer Konter wenigstens noch den einen Punkt und damit die vorläufige Tabellen- führung. kek

 

Kreisliga B

Westf. Vinnum - SV Stockum III

2:2 (1:2)

Westf. Vinnum: Schneider; Decicco, Wopperer, Matthias Asemann, Hicking, Bücker, Rosowski (35. Nölle), Markus Burbank, Beier, Duwe, Off (70. Krannich).

Tore: 0:1 (15.), 1:1 (27.) Bücker, 1:2 (38.), 2:2 (70.) Duwe.

 

Trainerstimme

Günter Völkel: Das war noch nicht die Leistung, die ich mir vorstelle. Es fehlte an allen Ecken und Enden. Wenn wir so weiterspielen, wird es sehr schwer, sich oben festzusetzen.

Lesen Sie jetzt