Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Volleyball: 2:3 - SuS muss in die Relegationsrunde

LÜNEN Der SuS Oberaden muss in die Relegation der Volleyball-Landesliga. Das steht nach der hauchdünnen 2:3-Niederlage beim Soester TV II nun fest. Dabei endete der Tie-Break denkbar knapp - fast hätte Oberaden noch gewonnen.

von Von Carina Püntmann

, 09.03.2008
Volleyball: 2:3 - SuS muss in die Relegationsrunde

Anja Giering, Trainerin der SuS-Landesliga-Herren.

Herren-Landesliga 7

Soester TV II - SuS Oberaden 3:2 (25:20; 25:22; 21:25; 18:25; 16:14) - Der SuS musste zwei Sätze gewinnen, um zumindest in die Relegationsrunde zu kommen.

Anfangs sah es gar nicht gut aus. Denn das Team um Trainerin Anja Giering verpasste den Start und verlor die ersten beiden Durchgänge. Doch dann steigerten sich die Grün-Weißen und gewannen zwei Sätze. Anschließend mussten beide Teams ins Tiebreak, wobei der SuS verlor.

"Klar ist die Enttäuschung jetzt sehr groß. Es war auch etwas Frust dabei. Doch wir müssen, um überhaupt noch in der Landesliga spielen zu können, am 26. April Gas geben. Dort gehen wir in die Relegationsrunde. Wir haben jetzt noch genügend Zeit, um uns vorzubereiten und zu trainieren", so Giering.

SuS: Johannes Thüring, Thorsten Enkelmann, Achim Trebing, Dennis Goschkowski, Dominik Niemitz, Michael Stönner, Daniel Berentz, Dirk Pasternack, Magnus Schulze Kersting, Matthias Jütte, Matthias Schröer, Michel Kortmann, Olaf Giering, Olaf Küppers, Dominik Klein

 

SW Marienfeld - Lüner SV 0:3 (25:16; 25:22; 25:18) - Im letzten Saisonspiel wollte der Lüner SV sich noch einmal von seiner besten Seite zeigen. "Doch leider haben wir es nicht geschafft. Ein guter fünfter Rang ist die Bilanz der Saison", erklärte Coach Andreas Josch.

Die Rot-Weißen standen vor allem im Block sehr schwach. Somit erzielte der Gastgeber unnötig Punkte.

LSV: Lenard Exner, Fabian Frie, Peter Panschischin, Felix Pieper, Tobias Ostwinkel, Christian Heer, Christian Kuhn

Lesen Sie jetzt