Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Volleyball: Phönix ist neuer Tabellenführer

SCHWERTE Dank der Schützenhilfe des Lokalrivalen SG Schwerte/Holzwickede ist der VV Phönix Schwerte neuer Tabellenführer. Nicht sehr beeindruckt schien Phönix-Trainer Ralf Tinnefeld von der Tabellenführung seiner Mannschaft.

von Von Melanie Tigges

, 09.12.2007
Volleyball: Phönix ist neuer Tabellenführer

Trainer Ralf Tinnefeld (l.) und seine Schützlinge des VV Phönix Schwerte sind Tabellenführer der Verbandsliga.

"Ob wir heute Erster werden oder nicht, spielt noch keine Rolle", so der Trainer schon vor Beginn des Duells gegen den SSV Meschede. Zwar mussten sich die Gastgeberinnen ihren Sieg hart erkämpfen, aber in vier Sätzen entschieden sie das Spiel dann für sich.

Der erste Satz blieb lange hart umkämpft. Meschede glich noch einmal zum 22:22 aus, ehe die Schwerterinnen den Sack mit 25:22 zu machten.

Im zweiten Durchgang spielte sich Phönix eine gute 22:16-Führung heraus, nicht zuletzt durch Miriam "Möhre" Lutz, die eine starke Leistung zeigte und die Lücken der Gäste ausnutzte. Doch plötzlich wurde Meschede wach und begann eine schnelle Aufholjagd. Der Abstand auf der Punktetafel fiel immer geringer aus. Beim 24:22 dann der erlösende Punkt durch Miriam Lutz.

Nicht nach Plan

Der dritte Satz verlief nicht nach Plan der Schwerterinnen. Beim Rückstand von 10:18 war der Satz schon so gut wie entschieden, bis die Tinnefeld-Mädels es doch nochmal spannend machten und bis auf 19:22 heran kamen. Danach lief aber nicht mehr viel zusammen und Meschede machte die drei fehlenden Punkte zum Satzgewinn.

Im vierten Satz wurde es laut in der Halle - Trainer, Teamkolleginnen und Fans feuerten ihre Mannschaft an. Die Führung konnte Phönix bis zum Stand von 17:12 halten. Beide Mannschaften kämpften um jeden Punkt und Meschede holte nochmal zum 18:20 auf. Den Satz brachte aber der VV Phönix mit 25:22 nach Hause, gewann damit die Partie und ist neuer Spitzenreiter.

VV Phönix Schwerte - SSV Meschede 3:1 (25:22, 25:22, 19:25, 25:22) Schwerte: Nina Abels, Sabine Biermann, Nadine Frohn, Jenny Golombek, Annika Klotz, Kristin Köppen, Katrin Koopmann, Miriam Lutz, Eva Pollmann, Saskia Spies.

      

Lesen Sie jetzt